REH RaumErweiterungsHalle

Wenn bei Möbel-Krieger oder IKEA die Lichter ausgeblasen werden, ist bei GEYERSBACH noch längst nicht Feierabend. Denn dann werden in der RaumErweiterungsHalle (REH) die GEYERSBACH-Tische und -hocker für die Zuschauer zurecht gerückt. Die Bühne wird angerichtet. Jetzt stehen nicht die GEYERSBACH-Möbel im Mittelpunkt, sondern Autoren, Musiker, Künstler.

Die RaumErweiterungsHalle ist ein Ziehharmonika-Container, dessen Geschichte bis in die späten 1960er Jahre reicht. Ein ehemaliger Intershop, einst vor dem heutigen Ostbahnhof stehend, der nach diversen Zwischenstationen 2010 im Prenzlauer Berg heimisch geworden ist. Tagsüber von GEYERSBACH als Showrrom für seine Möbel genutzt, wird die Halle am Abend zur Lesebühne. Oder Musikbühne. Oder Austellungshalle. Das REH ist in besonderer Weise geeignet, Berlin in der Epoche des Wandels rück- wie vorwärtsgewandt erlebbar zu machen.

REH RaumErweiterungsHalle // Kopenhagener Straße 17 // 10437 Berlin

REH Berlin (Raum-Erweiterungs-Halle)

PROGRAMM

Das REH liest // Kenah Cusanit: Babel

1913, unweit von Bagdad. Der Archäologe Robert Koldewey leidet ohnehin schon genug unter den Ansichten seines Assistenten Buddensieg, nun quält ihn auch noch eine Blinddarmentzündung. Die Probleme sind menschlich, doch seine Aufgabe ist biblisch: die Ausgrabung Babylons. Zwischen Orient und Okzident bahnt sich gerade ein Umbruch an, der die Welt bis in unsere Gegenwart hinein […]

Buchpremiere // Martin Simons: Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon

An einem grauen Dezembernachmittag entgleitet Martin Simons mitten auf der Straße die Kontrolle über seinen Körper. Statt Weihnachten mit seiner jungen Familie zu verbringen, findet er sich auf der Intensivstation eines Krankenhauses wieder: Jederzeit kann der Finger aus Blut auf seinem Ausschalter, wie eine Ärztin es formuliert, sein Leben beenden. Während die Ärzte nach Gründen […]

Venezianischer Abend im REH // Dorette Deutsch: Die Mondschein-Lagune

Kreuzfahrtschiffe und eine unberührte Lagune, rasende Motorboote und eine untergangene Insel: Das sind die Koordinaten des Romans „Die Mondschein-Lagune“, die die Leser mitten ins Herz Venedigs führt. Protagonistin Antonia forscht hier als Archäologin und will den komplizierten Mikrokosmos Venedigs begreifen. Ganz nebenbei entdeckt sie ein Geheimnis und verliebt sich natürlich in einen Venezianer. Warum Venedig […]

Das Bunte REH der Sommerfrische – Isabel Bogdan, Klaus Ungerer

Hinein ins BUNTE REH DER SOMMERFRISCHE! Zum überhitzten, matt fächernden Saisonausklang liefern sich Bestsellerautorin Isabel Bogdan („Der Pfau“) und Rehpfleger Klaus Ungerer („FAZ“, „Der Freitag“) einen lockeren Abtausch: lesen flockig aus Texten übers Dorfrockfestival, über Spatzendebatten im Jahnsportpark und den Sado-Maso-Club von nebenan, quatschen träg‘ Zeug, nehmen einander beiläufig die Zettel weg, spielen auf Instrumenten, […]